.gebackene Apfelringe.

Hallo ihr Lieben,

weil ich gerade Krank bin, dachte ich Obst wäre jetzt genau das richtige für mich. Also schickte ich meinen Freund zum Äpfel holen.
Ich hatte vergessen wie langweilig Äpfel werden können, deswegen hab ich überlegt, was man sonst noch mit ihnen machen kann. Da ich ein Fan von fritiertem bin, kam eins zum anderen.

Heute also gebackene Apfelringe:

DSC_1030

Für 2-3 Äpfel benötigt ihr:

4 EL Mehl
1 Messerspitze Salz
1 tl Backpulver
2 Eier
etwas Wasser & Öl

Schritt 1

Mischt zunächst die trocken Zutaten miteinander. Danach gebt ihr die Eier dazu und rüht das Ganze ordentlich durch. Nun könnt ihr beliebig viel Wasser dazu geben, je nach dem wie dick der Teig sein soll. Macht ihn aber besser nicht zu dünn. Den Teig gebt ihr dann in eine Schüssel oder in einen Teller.

Dann schneidet ihr die Äpfel in Ringe, es gibt ein cooles Ding, mit dem man von oben nach unten ein Loch in den Apfel macht, damit das Kerngehäuse weg ist, aber wer so eins nicht hat, schält zu erst seinen Apfel und schneidet ihn dann in Ringe, nun könnt ihr das Gehäuse ganz einfach mit einem Messer rausschneiden.

Schritt 2

Ihr gebt soviel Öl in einen Topf, dass die Apfelringe gut darin schwimmen können, so etwa 4 cm hoch sollte das Öl stehen. Das Öl muss extrem heiß werden, stellt euren Herd also ruhig auf die höchste Stufe. Wenn das Öl genug Hitze hat, könnt ihr die Apfelstücke im Teig wenden und anschließend in das Öl geben. Nun werden die Apfelringe bei mehrmaligem wenden gold-gelb ausgebacken.

Am besten stellt ihr euch einen Teller mit Küchenkrepp bereit, damit die Apfelringe nicht mehr vor Fett triefen.

Schritt 3

Nun könnt ihr die Apfelringe essen, am besten schmecken sie, wenn sie noch leich warm sind.
Dazu passt zum Beispiel: Puderzucker, Zimt-Zucker usw.

DSC_1031

Guten Appetit!

 

 

Advertisements

Ein Gedanke zu “.gebackene Apfelringe.

  1. Sieht sehr sehr lecker aus und ist mal eine Alternative zu dem alltäglichen Apfelessen! 🙂 Süßer Blog gefällt mir sehr, komme gerne immer wieder 🙂 !

    Liebe Grüße
    Antonella
    von Antonella’s Backblog

I ♥ Kommentare

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s